NÖL 2020

Niederösterreichische Landesmeisterschaft

NÖL Finale, letztes Rennen vor dem 2. Lockdown

Trotz COVID19 hat die NÖL alle ihre geplanten Veranstaltungen durchgebracht…

 

Das Konzept mit Doppelveranstaltungen ist ein voller Erfolg. Jetzt hat man die Möglichkeit mit 3 Wochenenden 12 Rennen zu fahren. Das ermöglicht viele Rennen in wenig Zeit und das macht es kostengünstig.

 

Die Mastersklasse ist eines der Herzstücke dieser Meisterschaft.

Das ist die Heimat der Hobby Fahrer, der über 32 Jährigen oder auch Rookies die in ihrem ersten Jahr Erfahrungen sammeln wollen.

 

Winner ist Marcus Neugebauer ein Vertreter der Junioren, in seinem ersten Junior Jahr. Auf Platz 2 kam Corrado Foscht, ein Vertreter der Rooky Senioren und auf P3 der Vorjahres Sieger Peter Novak, ein Vertreter der Over 32. Das zeigt schon, dass dieses Konzept funktioniert und es wurden insgesamt 28 Fahrer gewertet.


Masters Gesamt:
1. Marcus Neugebauer (Junior)
2. Corrado Foscht (Senior)
3. Peter Novak (Over 32)

 

Masters Junioren                          Master Over 32             Senioren

1. Marcus Neugebauer                  1. Peter Novak              1. Corrado Foscht

2. Alex Scheiblecker                     2. Robert Simchen         2. Loris Spindelecker

3. Tim Miedl                                3. Michael Pauser          3. Elena Bouwensch

 

Die NÖL Championship Klasse ist die Plattform in denen die Profis sich einerseits auf Rennen vorbereiten können und zweitens zeigen können was sie drauf haben.

In dieser Klasse fahren Junioren gegen Senioren auf den gleichen Reifen. Aufgrund des Gewichtsunterschied sind die Beiden Klassen nahe zu ident. In den letzten beiden Jahren hatten die Junioren die Nase Vorne, doch dieses Jahr haben die Senioren, mit David Lackner es das erste Mal geschafft, die Junioren den Titel ab zu jagen.


NÖL Championship:             Senioren:                      Junioren:

1. David Lackner                1. David Lackner             1. Nino Riepl
2. Nino Riepl                      2. Raphael Rennhofer       2. Dominko Arnold
3. Raphael Rennhofer          3. Mete Argun                3. Cem Argun

 

In der Mini Max Klasse setzte sich Nando Weixelbaumer vor Max Habicht und Helene Folkmann durch.


1. Nando Weixelbaumer

2. Max Habicht
3. Helene Folkmann
 

In der Micro Max Nachwuchsklasse hat sich die Erfahrung durchgesetzt. In seinem letzten Jahr in der Micro konnte sich Marcus Neugebauer den Titel vor dem Ungarn Benett Gaspar holen. Auf P3 kam sein Teamkollege Moritz Korbelik.


1. Marcus Neugebauer
2. Benett Gaspar
3. Moritz Korbelik

Bester Rookie war dieses Jahr Deniel Lukjanov

 

Im Kids Cup, die Vorbereitung auf die Micro Max Klasse, setzte sich Elias Michalko vor Colin Pawel durch. Jakob Chaloupka belegte P3.

 

 

Wir gratulieren ALLEN Fahrern die dabei waren und Spaß gehabt haben.

NÖL Ausschreibung 2020

NÖL 2020 Ausschreibung
NÖL 2020 Ausschreibung stand 4.6.2020.pd[...]
PDF-Dokument [553.4 KB]
NÖL Zusatz Reglement f. 15.8 - 16.8
NÖL Zusatz Reglement Rennen.pdf
PDF-Dokument [401.4 KB]
Zeitplan NÖL 2020 15.8. und 16.8. (vorläufig)
Zeitplan NÖL 2020 (inkl Master Klasse ex[...]
PDF-Dokument [506.4 KB]

NÖL 2020 Klassen Erklärung

Micro Max Kids Cup:

Diese Klasse ist speziell für Fahrer die erst angefangen haben und erst einmal Rennluft Schnuppern möchten. In dieser Klasse muss man einen Micro Max Motor haben.
Es werden keine Gewichtskontrollen und Technische Kontrollen durchgeführt. Reifen müssen Mojo Reifen verwendet werden.

Bei mehr als 3 Starter gibt es für die Teilnehmer Pokale. Bei mehr als 3 Starter wird es auch eine Jahreswertung geben.

 

Micro Max:

Diese Klasse unterliegt dem offiziellen RMC Austria Reglement. Gewicht, Motoren Spezifikation von 2020 und Reifen sind vorgeschrieben. Motoren müssen nicht verplombt sein, allerdings werden diese Motoren regelmäßig kontrolliert.
 

Mini Max:

Diese Klasse unterliegt dem offiziellen RMC Austria Reglement. Gewicht, Motoren Spezifikation von 2020 und Reifen sind vorgeschrieben. Motoren müssen nicht verplobt sein, allerdings werden diese regelmäßig kontrolliert.



NÖL Championship:

Diese Klasse betrifft die Rotax Junioren und Rotax Senioren. Aufgrund der Starter zahlen wurde entschieden den Lizenzfahrern eine gemeinsame Klasse zu schaffen. Beide Klassen dürfen mit Mojo D5 oder Mojo D2 an den Start gehen. Junioren und Senioren werden für die Einzelrennen zusammen gewertet, Bei der Jahreswertung  wird der NÖL Champion gekürt, jedoch aber auch die Einzelsieger von Senioren und Junioren.

Diese Klasse unterliegt dem offiziellen RMC Austria Reglement. Gewicht und Motorenspezifikation von 2020 gilt. Motoren müssen nicht verplombt sein, allerdings werden diese Motoren regelmäßig kontrolliert.

 

NÖL Masters Klasse:

Diese Klasse betrifft Rotax Junioren und Rotax Senioren ohne Lizenz. Diese Klasse wurde geschaffen um Rotax Junioren und Rotax Senioren ohne Lizenz eine Plattform zu schaffen. Genauso aber auch den Fahrern die über 32 Jahren sind.
Jahreswertungen wird es für den Gesamtsieger geben. Jedoch wird es auch eine Jahreswertung für Fahrer über 32 Jahren geben und bei regem Interesse werden die Rotax Senioren und Rotax Junioren ebenfalls getrennt berücksichtigt.

In dieser Klasse gilt das vorgeschriebene Gewichtslimit. Es dürfen auch ältere Rotax Motoren und Rotax Elektronik verwendet werden.

 

Andere Klassen Bambini, DD2 und KZ2:

Diese 3 Klassen werden nicht direkt ausgeschrieben, da es dem MCC in der Vergangenheit nicht gelungen ist, genügend Fahrer an den Start zu bringen, dass so eine Klasse Sinn macht.

In Zukunft gibt es jedoch die Möglichkeit, auf unserer Homepage sich an zu melden, wen Interesse besteht und wir werden dann im Vorfeld klären, ob wir eine der oben genannten Klassen zusammen bringen.

MCC 4 5 6
Kundratstraße 12/9/13
1100 Wien
AUSTRIA
Telefon: +43 664 9108391

Email: office@fmsports.net

Aktuelles

Anmeldungen unter office@fmsports.net

Info unter: 0664-9108391